Durchsuchen nach
Author: jernrive.de

Apfeltorte

Apfeltorte

Zur Feier des Tages gab es gestern eine Apfeltorte. Eine einfach und schnell hergestellte Herbsttorte, ob mit oder ohne Rosinen. Wer mag, kann einen Teil des Saftes durch Wein ersetzen. Die Torte schmeckt gut durchgezogen besonders gut. Sie sollte somit am besten am Vortag zubereitet werden.

Papageienkuchen

Papageienkuchen

Der Papageienkuchen war mir bis vor kurzem kein Begriff. Meine Kollegin erzählte mir, dass dieser Kuchen schon in der DDR gebacken wurde und auf vielen Kindergeburtstagen nicht fehlen durfte. Zum Einfärben des Teigs wurden Kakao und Rote Grütze Pulver verwendet. Heute ist er bei einigen Bäckern zu bekommen, oft aber recht trocken. Da ich nicht so, wie wir immer sagen, auf ’staubtrockene‘ Kuchen stehe, habe ich mein Grundrezept für einen Rührteig mit Buttermilch genommen und den Teig mit Lebensmittelfarbe eingefärbt. Die rote Farbe hat leider nicht den gewünschten Farbton ergeben. Ich habe auch zusätzlich eine Bio-Zitrone verwendet. Durch den Abrieb bekommt der Boden einen angenehm fruchtigen Geschmack. Den Saft habe ich mit Puderzucker für den Guss verrührt. Für ein normales Backblech einfach die doppelte Menge aller Zutaten verwenden.

Apfelsinentorte

Apfelsinentorte

Bei der Zubereitung dieser Torte ist die einzige Herausforderung für alle, die keine Küchenmaschine haben, das lange Rühren des Teiges. Belohnt wird man mit einem herrlich lockeren Biskuitboden. Die Sahne ist schnell geschlagen, und die Apfelsinen sind auch zügig geschält beziehungsweise gepresst. Das Filetieren der Apfelsinenspalten, was ich bei dieser Torte nicht gemacht habe, ist zu empfehlen, da ich die Haut beim Verzehr als störend empfunden habe.

Quarkkuchen vom Blech

Quarkkuchen vom Blech

Für den heutigen Quarkkuchen habe ich wieder mein kleines Blech verwendet. Der Kuchen kann aber auch in einer Springform (26 cm) oder, bei Verwendung der doppelten Menge aller Zutaten, in der Fettpfanne gebacken werden. Die Rosinen lassen sich gut durch Mandarinen, Pfirsiche oder Sauerkirschen ersetzen. Diese Früchte gut abtropfen lassen, auf dem Boden verteilen und mit der Quarkmasse übergießen.

Nusskuchen mit Schokolade

Nusskuchen mit Schokolade

Am Freitag zum Kaffeetrinken mit meinen Nachbarn gab es diesen wunderbaren Nusskuchen. Nur wenige Stücke sind übrig geblieben, und da sich für den Samstag wieder Besuch angekündigt hatte, habe ich ihn gleich noch einmal gebacken. Ein voller Erfolg, absolut köstlich.

Nougattörtchen

Nougattörtchen

Auf in die Keksback-Saison! Nougat und Schokolade gehören natürlich mit zu den Zutaten, die in der Bäckerei der nächsten Wochen nicht fehlen dürfen. Zusammen mit einem knackigen Keks wird aus diesen Zutaten ein leckeres Törtchen. Nougat-Törtchen gab es zu meiner Schulzeit beim Bäcker, und ich habe sie geliebt. Mit dieser köstlichen Nascherei startet in diesem Jahr meine Weihnachtsbäckerei.

Kleine Topfkuchen

Kleine Topfkuchen

Für Kindergeburtstage und auch andere Feierlichkeiten mit Kindern sind diese Kuchen genau richtig. Die kleinen Topfkuchen werden durch die Verzierung zu kleinen Schmuckstücken, wobei man seiner Fantasie freien Lauf lassen kann. Für Kinder ist das Verzieren von Keksen und Kuchen immer etwas Besonderes. Hier sind die kleinen Künstler sicher in ihrem Element.

Kirsch- Amarettini- Torte

Kirsch- Amarettini- Torte

Wie immer kamen am Freitag meine Nachbarn zum Kaffee, und wie das so in der Weihnachtszeit ist, verging der Tag zuvor wie im Flug. So kam mir die Idee für diese schnelle und einfache Torte. Sie war wirklich ausgezeichnet und ist mit Sicherheit auch mit Pfirsichen ein Genuss.

Schokoladen- Mandel- Torte

Schokoladen- Mandel- Torte

Weihnachten steht vor der Tür, und so eine wunderbare Weihnachtstorte kommt da doch gerade recht. Für mich ist Zimt das Gewürz, das in der Adventszeit nicht fehlen darf und in dieser Torte sowohl im Boden als auch in der Sahne vorkommt. Durch den Espresso – ich habe zwei Tütchen mit je 1,8 g in die Sahne gegeben – bekommt die Torte das gewisse Etwas.

Pfeffernüsse mit Rübensirup

Pfeffernüsse mit Rübensirup

Pfeffernüsse sind das Gebäck der Weihnachtszeit. In ihnen ist meist kein Pfeffer enthalten, dafür wird aber mit Gewürzen nicht gespart. Die Bezeichnung stammt wahrscheinlich aus dem Mittelalter, wo exotische Gewürze allgemein als Pfeffer bezeichnet wurden.